Menu Close

Alles Gute zum Muttertag

Heute ist es wieder soweit. Überall werden heute der lieben Mutter Geschenke überreicht. Die kleinen vielleicht mit einem selbstgemalten Bild oder die größeren mit einem Blumenstrauß. Die ältesten Kinder, die vielleicht nicht mehr zu Hause wohnen, werden das Geschenk vielleicht aus 1,5 m Entfernung zuwerfen, um den Abstand in Zeiten der Coronakrise zu wahren. Mundschutz ist natürlich Voraussetzung…

Klar ist, heute wird der Mutter gedenkt. Hat sie doch von Geburt des Kindes an sich immer hingebungsvoll um das heranwachsende Kind gekümmert. Und wenn mehr als ein im Haushalt lebt, dann natürlich auch um die anderen auch. Den Vater in der Familie sei nicht vergessen, hier geht in erster Linie aber um die Mütter 🙂

Ein Tag im Jahr? Reicht das wirklich? Könnte man nicht jeden Tag seiner Mutter ein Zeichen setzen, wie dankbar man dafür ist, das sie für einen da ist?

Ich für meinen Teil denke jeden Tag an meine Mutter. Als vor 34 Jahren mein Vater mir sagte, dass ich sie in guter Erinnerung halten sollte, habe ich genau das getan und so ist es auch bis heute geblieben. Ganz gewiss bin ich damit nicht alleine. Für mich ist damit jeder zum Muttertag geworden. Gerne hätte ich sie heute besucht…

Darum, nimmt euch bitte Zeit für eure Mütter oder besser für eure Eltern. Ein Dank zu viel gibt es sicherlich nicht, als ein Dank den du später nicht mehr aussprechen kannst.

„Danke Mami, das du in der Zeit, die dir geblieben ist, für mich da gewesen bist.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.